JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
02.05.2005

Arbeitmarkt in Berlin

Die Arbeitslosenzahlen in Berlin sind nach wie vor bedrückend hoch (Arbeitslosenquote 19,7 Prozent). Am Monatsende waren bei den Berliner Arbeitsagenturen und Arbeitsgemeinschaften 332.874 Personen arbeitslos gemeldet.

Das waren 1,3 Prozent mehr als Ende März. 67,6 Prozent aller Arbeitslosen (225.079) wurden in den 12 Arbeitsgemeinschaften betreut. Für 32,4 Prozent der Arbeitslosen waren die Arbeitsagenturen zuständig.

Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren hat sich gegenüber März ebenfalls weiter erhöht, derzeit sind 39.872 Jugendliche ohne Job.. Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen unter 20 Jahren erhöhte sich ebenfalls – hier sind derzeit 8.761 Jugendliche arbeitslos. Ende März suchten in Berlin noch 9.687 Jugendliche einen Ausbildungsplatz (hier werden lediglich die SchulabgängerInnen erfasst und keine „AltnachfragerInnen“). Derzeit sind in Berlin 4.597 freie Ausbildungsstellen gemeldet.

Im April waren in Berlin 12.950 Menschen in Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (MAE) beschäftigt. Dass diese Zahl immer noch immer verhältnismäßig niedrig ist, liegt auch an dem derzeitigen Streit um die „Zusätzlichkeit“. Der Senat sollte hier endlich seine Steuerungsfunktion wahrnehmen. Berlinweit einheitlich sollten die bundesgesetzlichen Vorgaben über „Zusätzlichkeit“ und „in öffentlichem Interesse“ umgesetzt werden. Darüber hinaus gilt es konkrete Regularien für bestimmte Branchen zu verabreden – zum Beispiel orientiert an Personalvorgaben in Kitas, Pflege- oder Senioreneinrichtungen. Erst wenn es über dies Regularien hinaus Klärungsbedarf gibt, sollte der Einzelfall geprüft werden.

Entgegen der Ankündigung von Frau Haupt-Koopmann von der Regionaldirektion im Rahmen der Anhörung zur Situation der beruflichen Weiterbildung im letzten Ausschuss, ist die Zahl der Menschen, die noch in den „Genuss“ beruflicher Weiterbildung kommen, weiter zurückgegangen. 7.513 Personen nahmen im April an beruflichen Bildungsmaßnahmen teil, das waren 405 Personen weniger als im Vormonat und 3.407 weniger als vor einem Jahr.

Ende April waren in Berlin insgesamt 8.011 Menschen in öffentlich geförderter Beschäftigung tätig. In traditioneller SAM (die zunehmend ausläuft) werden derzeit noch 674 Menschen gefördert. In ABM waren 7.337 Personen beschäftigt.

Quelle: Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Abge

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

19-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.