JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
25.10.2004

Arbeitslosenstatistik ab 2005

Höhere Zahlen aber nicht mehr Arbeitslose

Im Zuge der Arbeitsmarktreform Hartz IV werden Anfang kommenden Jahres die Arbeitslosenzahlen ansteigen - es werden aber nicht mehr Menschen ohne Arbeit sein. Hintergrund: Arbeitsfähige Sozialhilfeempfängerinnen und -empfänger, die künftig Arbeitslosengeld II erhalten, werden dann in der Statistik mitgezählt.

Die Zusammenlegung von Sozialhilfe (für erwerbsfähige Sozialhilfe-Empfänger) und Arbeitslosenhilfe zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II) wird rein zahlenmäßig zu einem Anstieg der Arbeitslosenzahlen führen: Weil arbeitsfähige Sozialhilfeempfänger künftig Arbeitslosengeld II erhalten und als arbeitslos gelten.

Bereits nach geltender Rechtslage müssen sich arbeitsfähige Sozialhilfeempfänger als arbeitslos melden. Dies ist allerdings in der Vergangenheit aus verschiedenen Gründen nicht immer geschehen; unter anderem, weil die Entscheidung über die Arbeitsfähigkeit ins Ermessen der Sozialämter fiel oder gar der Selbsteinschätzung unterlag.

Nur Schätzungen möglich

Schätzungen, wie viele Alg-II-Bezieher ab Januar zusätzlich in die Arbeitslosenstatistik hineinwachsen, bewegen sich zwischen 200.000 und 400.000 Personen, erklärte Regierungssprecher Béla Anda am 25. Oktober.

Regierungssprecher Béla Anda Anda unterstrich, dass es sich nicht um einen tatsächlich negativen Effekt handelt, sondern "um eine Chance für all diejenigen, die dann dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen".

Genaue Zahlen können noch nicht genannt werden, weil die Zahl der künftigen Arbeitslosengeld-II-Bezieher noch nicht feststeht: unter anderem, weil der Rücklauf der Arbeitslosengeld II-Anträge noch nicht abgeschlossen ist.

Quelle: Bundesregierung

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

19-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.