JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
19.10.2004

Neue Förderstrukturen für Ausbildung

Ausbildungschancen für Benachteiligte verbessert

Für Jugendliche mit besonderem Förderungsbedarf wird der Einstieg in die Berufsausbildung leichter. „Betriebe können nach der Novellierung des Berufs-bildungsgesetzes mit eigenen Ausbildungsvorbereitungsangeboten benachteiligte junge Menschen an eine Berufsausbildung heranführen und ihre Poten-ziale kennen lernen“, sagte der Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Wolf-Michael Catenhusen, am Donnerstag in Berlin. Er rief die Wirtschaft auf, diese Chance auch zu nutzen. Der Staatssekretär eröffnete die Jahrestagung zum BMBF-Programm „Kompetenzen fördern - Berufliche Qualifizierung für Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf (BQF-Programm)“. Das BMBF organisiert diese Tagung in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung.

„Vor allem durch anrechenbare Qualifizierungsbausteine werden Ausbildungsvorbereitung und anschließende Ausbildung stärker verknüpft. Dadurch können unnötige Warteschleifen vermieden und benachteiligte Jugendliche schneller in Ausbildung integriert werden“, sagte Catenhusen. Nicht die quantitative Aus-weitung der Fördermaßnahmen stehe im Vordergrund, sondern ihre qualitative Verbesserung.

Mit dem von 2001 bis 2006 laufenden BQF-Programm modernisiert das BMBF die berufliche Benachteiligtenförderung und verbessert die Ausbildungs-chancen von Migrantinnen und Migranten. Für über 100 geförderte Projekte stehen insgesamt rund 60 Millionen Euro bereit, davon etwa die Hälfte aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

„Ein wichtiges Projekt im BQF-Programm ist die Entwicklung neuer Förderstrukturen für die von der Bundesagentur für Arbeit geförderte Berufsvorbereitung“, sagte Catenhusen. Die Ergebnisse dieses Projektes seien Grundlage für das neue Fachkonzept der Bundesagentur ab diesen Herbst. Die Förderung orien-tiere sich jetzt stärker am individuellen Bedarf der Jugendlichen und beziehe Betriebe ein.

Im vergangenen Jahr begannen über 120.000 Jugendliche eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der Bundesagentur für Arbeit. Weitere rund 123.000 Jugendliche absolvierten ihre Berufsausbildungsvorbereitung an beruflichen Schulen.

Quelle: BMBF-Pressemitteilung

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

12-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.