JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
27.09.2004

INQA hilft den Unternehmen in Sachen Demographie

Memorandum der INQA-Kampagne

INQA - Initiative Neue Qualität der Arbeit

"30, 40, 50plus - Gesund arbeiten bis ins Alter", so lautet das Motto der "Initiative Neue Qualität der Arbeit" (INQA) zum demographischen Wandel. Die gemeinsame Kampagne wurde heute durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Industriegewerkschaft Metall in Berlin vorgestellt. Zugleich präsentierten Unternehmen der Öffentlichkeit ihre Antworten auf die Probleme der demographischen Entwicklung.

Unternehmen und Betriebe müssen sich darauf einstellen, zukünftig mit einer älter werdenden Belegschaft im Wettbewerb zu bestehen. Hierzu Wolfgang Clement, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit: "Der demographische Wandel ist nicht Zukunftsmusik, sondern gehört schon heute auf die Agenda der Unternehmen. Jetzt kommt es darauf an, Wirtschaft und Öffentlichkeit für die Fragen einer älter werdenden Gesellschaft und die damit verbundenen Herausforderungen weiter zu sensibilisieren." Teile der Wirtschaft, so Clement, hätten jedoch bereits heute weit reichende Ansätze entwickelt.

INQA verbreitet mit Unterstützung von Experten und Praktikern gute Beispiele zur Arbeitsgestaltung, zur betrieblichen Gesundheitsförderung, zur Personalpolitik, die der demographischen Entwicklung gerecht werden. Dazu zählt auch die Umsetzung des lebenslangen Lernens in die Praxis. Die INQA-Initiatoren Bund, Länder, Sozialversicherungen, Sozialpartner und Stiftungen haben sich verpflichtet, in diesem Prozeß zusammen zu arbeiten.

Clement weiter: "Wir möchten möglichst viele Unternehmen bewegen, INQA als Plattform für einen Erfahrungsaustausch in Sachen Demographie zu nutzen." Für die heutige Pressekonferenz konnten die Versicherungsgruppe ASSTEL, die Deutsche Telekom, die Direktbank ING-DiBa sowie der Pharmahersteller Lilly als INQA-Partnerunternehmen gewonnen werden.

In den nächsten Tagen wird INQA bundesweit rund zehntausend weitere Unternehmen schriftlich informieren und zur Mitarbeit einladen. Unternehmen, die eine nachhaltige, alternsgerechte Personalpolitik etablieren wollen, hilft INQA bei allen Fragen zur konkreten Umsetzung von Maßnahmen. Dazu gehören neben verschiedenen Umsetzungsmaßnahmen auch Hilfsmittel zur Altersstrukturanalyse.

Vorgestellt wurde heute in Berlin ein 32-seitiges Memorandum mit dem Titel: "Demographischer Wandel und Beschäftigung. Plädoyer für neue Unternehmensstrategien". Das Memorandum liefert Fakten zum Status quo sowie eine Fülle praktischer Anleitungen zur alternsgerechten und demographietauglichen Arbeitsgestaltung. Es kann ebenso wie die Broschüre "Mit Erfahrung die Zukunft meistern" - eine Kurzfassung des Memorandums - bei der INQA-Geschäftsstelle angefordert werden.
Weitere Infos: www.inqa.de oder unter der Hotline der Kampagne: 0180 - 30 40 50 9.

Rückfragen an:
Geschäftsstelle
Der Initiative Neue Qualität der Arbeit
c/o Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Dr. Rainer Thiehoff
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Telefon: +49.231.9071-2250
Fax: +49.231.9071-2363
E-Mail: inqa@baua.bund.de

Quelle: BMWA

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

14-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.