JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
02.08.2004

Familienorientierte Personalpolitik liegt im Trend

Die Broschüre ''Familienorientierte Personalpolitik. Checkheft für kleine und mittlere Unternehmen'' erscheint auf Grund der hohen Nachfrage in der 2. Auflage

Viele Unternehmen haben die Chancen einer familienbewussten Unternehmenskultur bereits erkannt und nutzen sie zu ihrem Vorteil und zum Vorteil ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Doch besonders kleine und mittlere Betriebe ohne Kapazitäten für aufwändige Informationsbeschaffung und teure Beratungsprozesse wissen oft nicht, wie sie ihren Beschäftigten mit schnellen und einfachen Lösungen die Balance zwischen Familie und Berufsleben erleichtern können. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat deshalb ein Checkheft ''Familienorientierte Personalpolitik'' entwickelt, das ab heute in der 2. Auflage erhältlich ist.

Das Checkheft ''Familienorientierte Personalpolitik. Checkheft für kleine und mittlere Unternehmen'' wurde vom Bundesministerium gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und mit Unterstützung der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung entwickelt, und gibt praxisnahe Empfehlungen für mehr Familienfreundlichkeit im Betrieb. Es bietet neben einer Auswahl leicht umsetzbarer familienfreundlicher Maßnahmen in den Bereichen ''Zeit- und Arbeitsablaufmanagement'', ''Unternehmenskultur'' und ''Familienservice'' zahlreiche Beispiele mittlerer und kleiner Unternehmen, die bereits gute Erfahrungen mit einer familienbewussten Personalpolitik gemacht haben. Zudem finden sich nützliche Literaturtipps, Adressen und Internet-Links zur weiterführenden Information zu diesem Thema.

Die Erstauflage des Checkheftes von 6.000 Exemplaren war nach wenigen Monaten bereits vergriffen und liegt jetzt in 2. Auflage vor. Bundesministerin Renate Schmidt betont: ''Eine familienorientierte Unternehmenskultur nutzt allen Beteiligten: in erster Linie den Familien mit ihren Kindern, weil sie den Alltag leichter managen können. Die Unternehmen profitieren, weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivierter sind, der Krankenstand sinkt, Einarbeitungs- und Qualifizierungszeiten entfallen. Nicht zuletzt profitieren auch die Kommunen von einer solchen Politik, weil Familienfreundlichkeit zum Standortfaktor werden wird. Das Interesse an dem Checkheft macht deutlich: Familienfreundlichkeit liegt im Trend. Und nicht nur bei Großunternehmen, die sich Betriebskindergärten leisten können, sondern zunehmend auch bei kleinen und mittleren Unternehmen''.

Quelle: BMFSFJ Internetredaktion

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

12-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.