JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
27.11.2002

Personalmanagement im Handwerk

Herausragende Managementleistungen finden sich nicht nur in börsennotierten Unternehmen. Makelloses Management, perfekte Teamführung und mustergültige Flexibilisierung der Arbeitszeit gehören längst zum Repertoire eines Handwerksbetriebes.

Das beweisen das SHK-Unternehmen Schwalm, die Schreinerei Brammertz und Elektro Wolff.
Sie sind die drei Preisträger des Personalmanagementpreises "Einfach Spitze - unser Team", den das Management-Center Handwerk (Oberhausen) gemeinsam mit dem Deutschen Handwerksblatt (Düsseldorf) ausgeschrieben hat.

Unterstützt wurde der Wettbewerb für nordrhein-westfälische Handwerksbetriebe von der IKK Nordrhein und der IKK Westfalen.

Platz 1 und ein Preisgeld von 7.500 Euro gehen an das SHK-Unternehmen Schalm in Mönchengladbach. Das 32-Mann-Unternehmen überzeugte die Jury durch die konsequente Umsetzung eines ganzheitlichen Personalmanagementkonzeptes. Ob Job Rotation, Mental Training, Kommunikationsrunden oder Potenzialberatung - unter der Leitung der Firmeninhaber und Brüder Norbert und Arnim Schalm fügen sich die einzelnen Managementmethoden zu einer perfekten Einheit zusammen. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Team. Nichts wird von oben verordnet, sondern alles in Weiterbildungsseminaren von der Mannschaft selbst erarbeitet – sogar die Firmenphilosophie. Das Ergebnis: Das Team steht voll dahinter und zeichnet sich durch überdurchschnittliche Leistungen aus.

Platz 2 und ein Preisgeld von 5.000 Euro gehen nach Aachen in die Schreinerei Brammertz. Das Unternehmen mit einem Team von 21 Mitarbeitern ist lebender Beweis dafür, dass das im Handwerk immer noch häufig übliche partriarchaische Prinzip ausgedient hat. Chef Eduard Brammertz und seine Frau Alice haben zwar die Zügel fest in der Hand - aber auch zwei Meister in Führungspositionen, auf die sie sich voll verlassen können. Partnerschaftliches Führungsverhalten beschreibt am besten das Personalmanagementprinzip. Regelmäßige Team- und Mitarbeitergespräche sorgen für perfekte interne Kommunikation, schriftlich fixierte Unternehmensziele für klare Zielvorgaben, die im Team erreicht werden. Lohn der Mühe: Jeder weiß, wo er steht ­ und was er mit herausragenden Leistungen erreichen kann.

Platz 3 und ein Preisgeld von 2.500 Euro gehen an das Unternehmen Elektro Wolff in Swisttal-Ollheim. Die familiäre Atmosphäre in dem Betrieb mit 12 Beschäftigten ist Ausdruck für die gegenseitige Wertschätzung und Ergebnis eines Personalmanagementkonzeptes, das mehr auf Erfahrungen und praktischer Erwägungen setzt als auf blanke Theorie. Entscheidend für die Jury war vor allem die Einführung flexibler Arbeitszeiten, bei denen den Mitarbeitern sogar die Möglichkeit eines Sabbatjahres eingeräumt wird. Das System orientiert sich an der Praxis, auf Zuruf werden die Arbeitszeiten vom Team in Eigenregie gemanagt.

Dass alles exakt festgehalten wird, dafür sorgten Chef Dieter Wolff und seine Frau Dagmar Wolff-Schlagkamp. Auch in den derzeit schlechten wirtschaftlichen Zeiten steht das gesamte Team zusammen.

Das Management-Center Handwerk (MCH) und das Deutsche Handwerksblatt hatten gemeinsam mit Unterstützung der IKK Nordrhein und Westfalen den Wettbewerb "Einfach Spitze- unser Team" zum ersten Mal ausgeschrieben. Hintergrund ist die Personalmanagementinitiative des MCH, mit der die Managementexperten Handwerksbetrieben das wichtige Thema Mitarbeiterführung näher bringen wollen. Der Wettbewerb soll alle zwei Jahre stattfinden und wird 2004 das nächste Mal ausgeschrieben.
Quelle: Management-Center Handwerk

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

16-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.