JobRotation e.V. JobRotation e.V.
Hier finden Sie Meldungen anderer Organisationen und Einrichtungen. Die Pressemeldungen des Bundesverbandes JobRotation finden Sie rechts unter dem Menüpunkt Pressemeldungen.
10.05.2008

Qualifizierungsschecks als Chance

kompetente Qualifizierungsberatung und finanzielle Förderung der beruflichen Weiterbildung

Hessens Wirtschaftsminister Alois Rhiel hat ein Acht-Millionen-Euro-Programm vorgestellt, mit dem die berufliche Weiterbildung gefördert werden soll. Ziel ist es, Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen ab 45 Jahren oder ohne Berufsausbildung in der ausgeübten Tätigkeit zusätzliche Anreize zur Fort- und Weiterbildung geben. „Weiterbildung ist wichtig und notwendig. Wir sorgen dafür, dass die Beschäftigten die finanzielle Belastung nicht allein stemmen müssen. Deshalb wollen wir rund 16.000 so genannte Qualifizierungsschecks ausgeben, mit denen 50 Prozent der Ausgaben für eine Weiterbildungs¬ma߬nahme bis zu einer Höhe von 500,- Euro übernommen werden“, erklärte Rhiel am Mittwoch vor Journalisten in Wiesbaden.

Das Angebot gilt für Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen, die über 45 Jahre alt sind oder nicht über eine ausreichende Qualifizierung für die von ihnen ausgeübte Tätigkeit verfügen. Rhiel: „Sie sollen neue Chancen bekommen, ihre Beschäftigungsfähigkeit längerfristig zu sichern.“ Die Mittel für das bis 2013 laufende Förderprogramm stammen aus dem Europäischen Sozialfonds.

Rhiel appellierte an Unternehmen und Beschäftigte, das Angebot zu nutzen. „Unternehmen können in einem globalisierten Markt nur bestehen, wenn ihre Beschäftigten die richtigen Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen. Hierfür ist eine kontinuierliche und qualitativ hochwertige Weiterbildung erforderlich. Der Qualifizierungsscheck ist ein geeignetes Instrument, um diese Aufgabe zu erfüllen.“ Laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit gibt es in hessischen kleinen und mittleren Unternehmen rund 470.000 Beschäftigte, die über 45 Jahre alt sind. Hinzu kommen rund 200.000 Beschäftigte ohne Abschluss in der ausgeübten Tätigkeit. Bedenklich ist laut Rhiel, dass Deutschland im europäischen Vergleich bei der Weiterbildungsteilnahme nur einen Platz im unteren Mittelfeld einnehme.

„Dieser Entwicklung wird das Land Hessen mit kompetenter Qualifizierungsberatung und durch finanzielle Förderung der beruflichen Weiterbildung entgegenwirken“, sagte der Minister. Voraussetzung für den Erhalt eines Qualifizierungsschecks ist eine persönliche Bildungsberatung, die für die potentiellen Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer kostenlos ist. Als Ergebnis des Beratungsgesprächs werden Themen und Inhalte der beruflichen Weiterbildungsmaßnahme sowie die in Frage kommenden Weiterbildungsanbieter festgelegt. Eine Liste der Stellen, die Beratung für die Qualifizierungsschecks durchführen, sowie weitere Informationen sind unter www.qualifizierungsschecks.de eingestellt.

Quelle: Land Hessen - Wirtschaftsministerium

<- Weitere Nachrichten

nach oben
 
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

19-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.