JobRotation e.V. JobRotation e.V.
  > Home > Best-Practice

<-- Zurück zur Übersicht
JobRotation ermöglicht innerbetriebliche Qualifizierung

Ortstermin Massen! Wer kennt Massen? Liegt bei Finsterwalde! Wer kennt die Firma Oppitz? Die hat einen Namen über Südbrandenburg hinaus. Und mit ca. 500 Mitarbeitern, die mit roten Autos ihre Dienste anbieten, ist das Unternehmen auch in Berlin und Sachsen bekannt. Aus der Presse kennt man die guten Leistungen: Im Jahr 2001 wurde "Oppitz Dienstleistungen GmbH" mit einem Oskar für den Mittelstand ausgezeichnet. Und was hat das nun mit JobRotation und Qualifizierung zu tun?

Angefangen hatte das Unternehmen des geschäftsführenden Gesellschafters Uwe Oppitz 1992 mit Reinigungsleistungen. Bald wurden aus "strategischen" Gründen weitere Standbeine aufgebaut. Heute werden Dienstleistungen für Krankenhäuser und Kliniken, Senioren- und Pflegeheime, Verwaltungen und Schulen, aber auch "praktische" Dienste für andere Unternehmen angeboten. Herr Haas, auch für die Personalentwicklung im Unternehmen zuständig, kommt auf die JobRotation zu sprechen.

Ein wachsendes Unternehmen, stets neu und qualifiziert auf die Wünsche seiner Kunden reagierend, kommt um eine umsichtige Personalentwicklung, kommt um vorausschauende Qualifizierung der Mitarbeiter nicht herum. Wie aber qualifizieren, wenn alle Hände (und Köpfe) im Unternehmen gebraucht werden? Da kam das Angebot des Vereins JobRotation Brandenburg-Berlin e.V., während der Weiterbildung des Mitarbeiters in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur Cottbus einen "Stellvertreter" zu organisieren, gerade richtig.

Im Wirtschaftsraum zwischen Elbe und Elster gibt es Projekte, die sich damit beschäftigen, wie man bei solchen Situationen (Mitarbeiter ist unabkömmlich im Unternehmen) die Qualifizierung mit modernen Lehr- und Lernformen im Unternehmen, stärker im Arbeitsprozess organisieren kann. Anfangs verstand ich das Angebot von JobRotation als diesem Anliegen entgegengesetzt. Der Stellvertreter ermöglicht, dass der Mitarbeiter freigestellt werden kann. Lernen am Arbeitsplatz will dies gerade vermeiden.

Heute verstehe ich diese beiden Formen der betrieblichen Qualifizierung eher als sich ergänzend. Auf die Frage, ob denn JobRotation für sein Unternehmen funktioniert, antwortete Herr Haas: Man kann jedem Unternehmen nur empfehlen, sich im Vorfeld notwendiger Qualifizierung an JobRotation zu wenden! Ein Kompliment an die Arbeit von Herrn Rolf Wittek von JobRotation Brandenburg-Berlin e.V. Sie finden ihn über die Internetseite www.jobrotation-verein.de

<-- Weitere Beispiele

Suche nach Bestpractice:
Regionen:

Branche:



nach oben
 
 
Aktuell
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

14-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.