JobRotation e.V. JobRotation e.V.
  > Home > Best-Practice

<-- Zurück zur Übersicht
Anpassungsqualifizierung für Berufskraftfahrer
Das Stammpersonal der beteiligten Fuhrunternehmen sollte mit den neuesten Anforderungen vertraut gemacht werden. Informationen über neue EU-Richtlinien, fahrpraktische Übungen im Gefahrguttransport und ein Verkehrssicherheitstraining auf dem Sachsenring standen auf dem Ausbildungsplan, der den Neuerwerb des Berechtigungsscheins für Gefahrguttransport zum Ziel hatte.

Mit dem "Eco-Fahrtest" wurde den Beteiligten eine ökonomische Fahrweise zur Treibstoffeinsparung vermittelt. Diese Kenntnisse in der Praxis angewandt, bedeuten für die Firmen sehr hohe Einsparmöglichkeiten durch optimale Treibstoffauslastung.

Das JobRotation Projekt mit dem Inhalt Berufskraftfahrer (Anpassungsmaßnahme) im Güterkraftverkehr begann mit dem Eignungstest nach qualifizierten Arbeitssuchenden aus dem Bereich Transportwesen.

Der Fahrschulausbildung auf Klasse C-CE mit Übungen auch unter erschwerten Bedingungen wurde durch die von der IHK zertifizierte Teilbefähigung zum Führen von Gabelstaplern und zum Bedienen integrierter Bordladetechnik sowie den Gefahrguttransportschein ergänzt.

Die zuvor arbeitslosen Teilnehmer konnten durch die Einstellungszusagen der Unternehmen als Stellvertreter für das Stammpersonal eingesetzt werden.

<-- Weitere Beispiele

Suche nach Bestpractice:
Regionen:

Branche:



nach oben
 
 
Aktuell
 
 
Termine
 
keine aktuellen
Termine vorhanden
 
 
Volltextsuche

16-12-2018


Home |  Jobrotation |  Bundesverband |  Partner |  Presse |  Kontakt |  Impressum

Copyright (c) 2003 Bundesverband JobRotation e.V.